Die Französisch-AG wird geleitet von Frau Barten-Held und findet statt:

Dienstag, 15:00 Uhr bis 15:45 Uhr, Gruppe 1
Dienstag, 15:45 Uhr bis 16:30 Uhr, Gruppe 2

Die Französisch-AG

In der Französisch-AG kann man, bevor man auf die weiterführende Schule geht, schon mal ein bisschen vorarbeiten zum Thema Französisch. Frau Heiser hat uns einen Zettel gegeben, da musste man ankreuzen, ob man unbedingt in die Französisvch-AG möchte oder man guckt, ob noch ein Platz frei ist. Heute war unsere erste Stunde. Wir haben gelernt, wie man sich begrüßt, wie man sich vorstellt und wie man sich auf französisch verabschiedet. Wir freuen uns schon auf die nächste Woche.

von Anne und Frida, Katzen, November 2013

Frankreichfahrt März 2018

  
Ein toller Empfang in der französischen Schule!

 

Alicia war meine Patin. Sie hat leider gar nichts gesagt. Meine Paten haben getanzt. Sie haben nicht viel gesprochen. Es war aber trotzdem lustig. Wir haben versucht, uns in Deutsch zu unterhalten.

von Frieda und Vincent aus der Biberklasse, März 2018

  Bienvenu en France  
  Leçons à l´école  

Wir hatten eine Unterrichtsstunde zusammen mit den Franzosen. Ich fand die Tafel cool. Wir hatten Matheunterricht und sie haben da schon mit Milliarden gerechnet. Wir konnten die Zahlen noch nicht aussprechen. Jeder Schüler hatte eine kleine Tafel. Da haben sie mit einem Stift die Ergebnisse der Matheaufgaben draufgeschrieben und diese hochgehalten. So konnte der Lehrer alle Ergebnisse kontrollieren. Sie konnten aber kein Englisch.

von Frieda und Vincent aus der Biberklasse, März 2018


La rencontre à l´école Elie Reumaux
  Diner à la Crêperie  

Wir waren abends in der Creperie. Die Crepes waren dünn und riesig. Es war blöd, dass wir die ganze Zeit leise sein mussten. Frau Oetker-Baars war zu laut und hat deshalb einen Strich bekommen. Bei zwei Strichen hätte sie die Jugendherberge fegen müssen.

von Frieda und Vincent aus der Biberklasse, März 2018

 

Metz

 
Nous découvrons Metz
 
 La cathédrale 
   Le marché couvert  
     
 
  Une carte postale pour la famille  

 Ich fand toll, dass es in Metz so viele Hydranten gibt. Wir haben auch ein Foto davon gemacht.

von Leo aus der Katzenklasse, März 2018

  Tour de la ville  
     
  Retour en Allemagne  

Alicia war meine Patin. Sie hat leider gar nichts gesagt. Meine Paten heben getanzt. Sie haben nicht viel gesprochen. Es war aber trotzdem lustig. Wir haben versucht, uns in Deutsch zu unterhalten.von Frieda und Vincent aus der Biberklasse, März 2018

 

Frankreich-AG und Frankreichfahrt - Inhalte und Ziele

Die Französisch-AG ist ein Angebot für alle Kinder der vierten Jahrgangsstufe. Wir erlernen spielerisch einfache französische Redemittel, singen französische Lieder und sprechen über „Land und Leute“. Wenn die Eltern zustimmen, ist der Höhepunkt des Schuljahres eine kleine Reise ins Nachbarland. Im Verlauf der Fahrt sind wir zu Besuch in einer französischen Grundschule. Dort sprechen, singen, spielen, lernen und basteln wir gemeinsam mit den Kindern unserer französischen Partnerklasse einen Unterrichtsnachmittag lang. Bei der Stadterkundung von Metz üben wir die während der AG-Stunden erlernten Redemittel an Originalschauplätzen (Einkaufen, Obst, Gemüse, Restaurantbesuch…). Wir schauen uns Metz unter dem Blickwinkel „typisch französisch“ an und wir besichtigen die Kathedrale St. Etienne mit den weltbekannten Kirchenfenstern (u.a. Chagall). Natürlich verkosten wir ausgiebig typisch französische Spezialitäten, um „la France“ mit allen Sinnen zu erfahren. Ziel der Fahrt ist es, den Spracherwerb emotional nachhaltig und positiv durch die originale Landes- und Sprachbegegnung zu unterstützen und die Kinder mit Vorfreude auf den Französischunterricht an der weiterführenden Schule zu erfüllen.

Silvia Barten-Held

(Leitung Französisch-AG, Organisation „Frankreichfahrt“)