Unser Schulprogramm muss in einigen Punkten aktualisiert werden. Danach wird hier ein "Download" zur Verfügung stehen. Dies sind die grundlegenden Bausteine:


Leitsätze unserer Arbeit

 

  • Erziehung zur Selbstständigkeit
  • Ausbau sozialer Kompetenzen
  • Katholischen Glauben erfahrbar machen - in Geborgenheit miteinander leben

 

Grundlagen der Unterrichtsarbeit

  • Leistungserziehung
  • Differenzierung und Individualisierung
  • Förderdiagnostik und Fördermaßnahmen
  • Rhythmisierung des Unterrichtsvormittags
  • Fächerübergreifender Unterricht
  • Lesekompetenzförderung

 

Einschulung und Übergänge

  • Von der Anmeldung bis zum ersten Schultag
  • Anfangsunterricht
  • Übergang zu den weiterführenden Schulen

 

Flexible Schuleingangsphase

Die flexible Schuleingangsphase wird an unserer Schule nun bereits seit mehreren Jahren praktiziert: Unserer Meinung nach sehr erfolgreich. Es gibt vier Klassen, in denen Kinder aus dem 1. und 2. Schuljahr gemeinsam unterrichtet werden. Dabei helfen und unterstützen sich die Kinder beim Lernen gegenseitig.

Die Klassen der Schuleingangsphase haben folgende Namen:

Wölfe (Klassenlehrerin Frau Wolf), Maulwürfe (Klassenlehrerin Frau Hellenbroich), Giraffen (Klassenlehrerin Frau Kluczynski) und Pinguine (Klassenlehrerin Frau Oetker-Baars)

Jahrgangsübergreifendes Lernen der Klassen 3 und 4

Seit dem Schuljahr 2011/12 wird nun auch "JÜL 3/4" bei uns an der Schule umgesetzt. Hierdurch wird unser pädagogisches Konzept nun auch in den Klassen 3 und 4 weitergeführt. Auch hier werden Kinder der beiden Jahrgänge gemeinsam unterrichtet.

Es gibt folgende "Jülklassen":

Nilpferde (Klassenlehrerin Frau Gärtner), Geparden (Klassenlehrerin Frau Gebhardt), Biber (Klassenlehrerin Frau Schenker) und Katzen (Klassenlehrerin Frau Dressel)